Diemelsee, 12.10.2018

Pumpen am Diemelsee einsatzbereit

Nach erfolgreichem Testlauf der Pumpen kann im Notfall mit 48.000 Liter pro Minute gepumpt werden.

Eine Woche nach Installation der Pumpstation rückt das THW Arnsberg erneut aus um die am Diemelsee eingesetzten Pumpen probeweise in Betrieb zu nehmen. Vor dem Testlauf mussten noch die letzten Schläuche von den Pumpen bis auf die andere Seite der Staumauer verlegt werden. Die Stromversorgung übernahmen zwei Fachgruppen Elektroversorgung, aus Arnsberg und Paderborn, die gemeinsam die Stromkabel für die Pumpen über die Pontonbrücke bis zu den beiden Netzersatzanlagen an Land verlegten. Kurz nach Inbetriebnahme der Pumpen konnte ein Anstieg des Wassers auf der anderen Seite der Staumauer verzeichnet werden und die ersten Staustufen wurden schnell überschwemmt. Nach einem Test der Durchflussgeschwindigkeit konnte bestätigt werden dass nun mit einer Pumpleistung von 48.000 l/min gepumpt wird.

Die Pumpstation wird solange an der Staumauer installiert bleiben bis der Wasserspiegel wieder hoch genug angestiegen ist. Im Notfall rücken die THW-Einheiten aus um die Pumpen in Betrieb zu nehmen.

 

 

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: