Bruchhausen, 13.10.2018

1 Millionen Liter Wasser für den Ententeich in Bruchhausen

Durch eine Gemeinschaftsaktion von Feuerwehr und THW wurde das Wahrzeichen wieder aufgefüllt.

Durch die warme Witterung in diesem Jahr sind nicht nur die Wasserpegel der umliegenden Seen stark abgesunken, sondern auch der Pegel des Wahrzeichens in Bruchhausen. Der 1889 ausgebaggerte Teich wurde damals von der Feuerwehr erstmalig befüllt und nun in einer gemeinsamen Aktion mit der Feuerwehr wieder aufgefüllt. Über eine 600 Meter lange, quer durch den Ort verlegte Schlauchstrecke pumpt die Schmutzwasserpumpe "Hannibal" das Wasser von der Ruhr bis in den Teich. Im Laufe des Tages wurden so rund eine Millionen Liter durch den Ort gepumpt und der Teich, zur Freude der Enten, wieder randvoll aufgefüllt.

Tatkräftig unterstützt wurden die Helfer durch die örtliche Feuerwehr, die mit einer Schlauchbrücke das Überqueren der Straße ohne Sperrung erst möglich macht. Unzählige Besucher und Einwohner kamen um die Pumpaktion zu sehen und konnten, bei der von der CDU-Bruchhausen ins Leben gerufene Aktion "Ententeich", eine Wurst oder ein kaltes Getränk genießen.

In Zukunft wird der Pegelstand durch eine überholte Pumpe und einen weiteren Zulauf aufrechterhalten.

 

 

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: