03.10.2022, von Julian Franzen

Einsatzübung mit Spendenübergabe

Die Bergungsgruppe übte vergangene Woche bei einem holzverarbeitenden Unternehmen in Hellefeld das Retten aus Höhen und das Bewegen von Lasten unter realitätsnahen Bedingungen. Als Abschluss durfte die Gruppe, stellvertretend für die Helfervereinigung, einen Scheck in Höhe von 2.000€ entgegennehmen, der für die Jugendarbeit eingelöst werden soll.

In der vergangenen Woche führte eine Einsatzübung unsere Bergungsgruppe nach Hellefeld zur Hubert Schulte GmbH. Das Unternehmen produziert Paletten und Verpackungsmittel und bot dem THW auf ihrem Gelände realitätsnahe Übungsbedingungen, die durch die Gruppen gerne genutzt werden, um Einsatzszenarien möglichst realistisch nachzustellen.

Bei der Übung wurden zwei Szenarien dargestellt, wo die Helfer zwei Personen retten mussten. Beim Umsetzen eines Containers wurde eine Person so eingeklemmt, dass diese sich nicht mehr allein befreien konnte. Mit einem Hebekissen, das mit Pressluft gefüllt wird, wurde der Container angehoben, sodass die Person befreit und gerettet werden konnte.

Die zweite Person lag nach einem Arbeitsunfall bewusstlos auf einer erhöhten Plattform, die für Wartungsarbeiten genutzt wird. Für eine möglichst schonende Rettung wurde die Person mithilfe eines Leiterhebels von der Plattform gerettet. Durch das Einsetzen der Dunkelheit wurden zeitgleich Beleuchtungsmittel aufgestellt, sodass die Helfer nicht in der Dunkelheit arbeiten mussten.

Nachdem die Personen gerettet und die Übung beendet wurde, durfte die Bergungsgruppe einen Scheck in Höhe von 2.000€ entgegennehmen. Dieser wurde von der Geschäftsführerin Martina Weber und dem Betriebsleiter Sascha Kunze an die Helfervereinigung e.V. des THW Arnsberg überreicht und soll für die Jugendarbeit eingesetzt werden.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: