17.04.2019, von Julian Franzen

"Wissen ist gut, doch können ist besser."

Das Zitat von Emanuel Geibel, ein deutscher Lyriker, spiegelt das vergangene Ausbildungswoche perfekt wider. Es wurden nicht alltägliche Szenarien geübt, die sonst nur theoretisch behandelt werden.

Insgesamt 4 Fachgruppen Elektroversorgung der Ortsverbände Siegen, Köln Nordwest, Biedenkopf und Arnsberg trafen sich auf dem Gelände des Ortsverbandes Siegen um ihre Netzersatzanlagen im Parallelbetrieb zu betreiben. Jede der 4 Anlagen mit einer Leistung von 175 kVA wurden an einen Verteiler angeschlossen und generierten eine Gesamtleistung von 700 kVA. Als Verbraucher wurden am Verteiler Belastungswiderstände in Form von elektrischen Heizgeräten mit einer Gesamtleistung von 500 KW angeschlossen damit jede Netzersatzanlage an ihre Leistungsgrenze gebracht werden konnte. Am Nachmittag wurde das Rücksynchronisieren der 4 Anlagen auf ein wiederkehrendes Netz geübt. Das Treffen ist neben der Ausbildung optimal um Erfahrung und Wissen auszutauschen.

 

Währenddessen trafen sich in Arnsberg die Bergungsgruppen und die Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen um gemeinsam auf dem Gelände der Firma Schroth eine Dekontaminationsschleuse zu errichten. Die Schleuse dient dazu damit im Einsatzfall kontaminierte Fahrzeuge von giftigen Stoffen befreit werden können. Hierzu werden die Fahrzeuge durch die Schleuse gefahren und von allen Seiten mittels Desinfektionsmittel gereinigt. Schlecht zugängige Stellen werden anschließend manuell von den Einsatzkräften gereinigt. Die Schleuse wurde von den Bergungsgruppen mittels Einsatzgerüstsystem (EGS) errichtet und durch eine von der Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen aufgebaute Schlauchstrecke von der Ruhr aus mit Wasser versorgt.

 

Vielen Dank an den Ortsverband Siegen für die Organisation und die Verpflegung und an die Firma Schroth für das Bereitstellen der Übungsfläche und der Räumlichkeiten!


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: