1. Bergungsgruppe (B1)

Nach einer Verpuffung ist ein Haus teilweise eingestürzt. Menschen liegen unter den Trümmern, weitere Gebäudeteile drohen nachzugeben. Die 1. Bergungsgruppe  des THW ist auf dem Weg dorthin.

Die Rettung von verschütteten Menschen, das Sichern von einsturzgefährdeten Gebäuden, die Hilfe für in Not geratene Menschen und Tiere, der Schutz von Häusern vor Überflutungen und vieles weitere mehr sind die Einsatzaufgaben, die die 1. Bergungsgruppe übernehmen kann.

Die neun Helferinnen und Helfer sind die Allrounder des THW. Sie können mit Motorsägen, Trennschleifern, Schweißgeräten, hydraulischen Rettungsmitteln sicher umgehen. Sie bewegen schwere Lasten, bauen Stützkonstruktionen, transportieren besonnen verletzte Personen durch unwegsames Gelände, und vieles mehr. Und wenn es sein muss, machen sie (fast) alles auch unter schwerem Atemschutz.

Ihre umfangreiche Ausstattung transportiert die 1. Bergungsgruppe in ihrem Gerätekraftwagen 1 (GKW1). Dazu gehört noch ein Anhänger der Bauholz und das Einsatzgerüstsystem mit zur Einsatzstelle bringt.