Der Führungs- und Kommunikationskraftwagen der Fachgruppe Führung / Kommunikation

Funktion:

  • Transportfahrzeug
  • Arbeitsraum für den Fernmeldebetrieb
  • Zugfahrzeug für den Führungs- und Lage-Anhänger

 

Ausstattung:

Das Fahrzeug beinhaltet einen 13 kVA-Stromerzeuger zum autarken Betrieb der Technik der Führungsstelle. Ein ausfahrbarer Mast erlaubt den Bau einer Relaisstelle. Mehrere eingebaute Fahrzeugfunkgeräte (sowohl 2m/4m-Analogfunk als auch TETRA-Digitalfunk) ermöglichen die Teilnahme an und Überwachung von mehreren Sprechfunkverkehrskreisen.

Eine in einem Flightcase untergebrachte TK-Anlage mit zugehörigem Patchfeld vom Typ Opencom 1010 dient dem zentralen Management eingehender und ausgehender analoger und ISDN-Telekommunikationsleitungen. Die ankommenden Leitungen werden über ein Anschlussfeld eingespeist, über das auch die Verbindungen zum Führungs- und Lageanhänger hergestellt werden können. Zudem enthält das Flightcase DSL-Splitter, Router und ein Switch zur Errichtung von Computernetzwerken und der Herstellung der Internetanbindung einer Führungsstelle.

Ein GSM-Mobilfunkadapter sichert die telefonische Erreichbarkeit auch in den Fällen, in denen keine Verbindung zum Telefonfestnetz zur Verfügung steht. Weiterhin steht mobile Technik in Form von Koffergeräten zur Verfügung, um eine Führungsstelle auch in Gebäuden oder Zelten betreiben zu können.

Weitere Ausstattung

  • Zelt
  • Bierzeltgarnituren
  • Werkzeug
  • TK-, IT- und Netzwerktechnik
  • Telefonieendgeräte
  • Büroausstattung

Bilder