Aufgaben

Die Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen (FGr WP) des Technischen Hilfswerks führt zur Behebung und Eindämmung von Gefahren bei Überflutungen und Überschwemmungen größeren Ausmaßes Pump- und Lenzarbeiten durch, beseitigt Schmutz-/Abwasser aus Schadengebieten und bekämpft schädigend eindringendes Wasser (z.B. in Kellern, Kanalisation, Schutzräumen, Brunnen, Verkehrs- und anderen Anlagen öffentlichen Interesses usw.). Ferner arbeitet sie bei der Deich- und Dammsicherung mit und unterstützt andere Hilfskräfte.

Fahrzeuge und Ausstattung

Die Fachgruppe ist wie dargestellt Teil des Technischen Zuges und unterhält

  • LKW mit Ladebordwand
  • Anhänger
  • Spezialgeräte
  • Gerät zur Eindämmung von Wassereinbrüchen und Wasserschäden
  • Werkzeug zur Reparatur von Abwasseranlagen
  • Schmutzwasserkreiselpumpen (5.000 bzw. 15.000 Liter/Minute Förderleisung)
  • Umfangreiche Kabel- und Schlauchausstattung
  • Auffangbehälter für Wasser/Abwasser und kontaminiertes Löschwasser