01.12.2013

Das THW sagt Danke!

Dieser Arbeitgeber spielt mit

Das THW ist nahezu komplett ehrenamtlich besetzt. Ausbildungen und Lehrgänge, vor allem aber die Einsätze, die die THW´ler leisten finden oft während der Arbeitszeit statt. Die Freistellung von der Arbeit ist dafür zwar gesetzlich geregelt, aber trotzdem ist immer noch sehr viel Verständnis und Unterstützung durch die Arbeitgeber von Nöten. Gerade in diesem Jahr mit der Elbeflut blieben doch viele Arbeitplätze von THW´lern verweist, weil diese vor Ort Hilfe geleistet haben.

Insbesondere hierfür, aber auch für die Unterstützung in den vergangenen Jahren hatte der THW-Landesverband NRW 24 Arbeitgeber zu einer Feierstunde nach Düsseldorf eingeladen. Der Landesbeauftrage, Herr Dr. Hans-Ingo Schliewinski, bedankte sich persönlich bei ihnen.

Herr Karl-Friedrich Schulte-Uebbing, Präsident der Industrie- und Handelskammer NRW, zeigte auf, dass ehrenamtliches Engagement jedweder Art die Gesellschaft zusammen halte. Er würdigte die Leistungen der THW´ler, mahnte aber auch Verständnis für die Belange der Arbeitgeber an. Hier sei stetes Augenmaß zu wahren.

Ausgezeichnt mit der THW-Plakette wurde auch die Stadt Fröndenberg als Arbeitgeber von Stefan Neuhaus, Leiter der Fachgruppe FK im THW Arnsberg. Herr Bürgermeister Friedrich Rebbe hatte sich sehr über die Auszeichnung gefreut und nahm persönlich an der Feierstunde teil. Aus den Händen von Herrn Dr. Schliewinski nahm er die THW-Plakette und eine Urkunde entgegen.
Herr Rebbe versprach auch in Zukunft ehrenamtliches Engagement seiner Mitarbeiter voll zu unterstützen.

Aus dem Hochsauerlandkreis wurde auch die Fa. Egger aus Brilon geehrt.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: